Freitag, 22. Januar 2016

Die Ellydren


Die Ellydren

Tief in den entlegensten Wäldern von Dravasuum, leben in fast vollkommener Abgeschiedenheit, die Ellydren.
Ein friedliches Naturvolk, dass enorme magische Fähigkeiten besitzt, und für viele nicht mehr als ein Mythos ist.
Leider wurden sie wegen ihrer Magie, von den Menschen bis fast zur kompletten Ausrottung gejagt.
Ein verbreiteter Irrglaube besagt, dass ihre zermahlenen Knochen jegliche Krankheit, heilen kann.
Tatsächlich aber, sind Ellydren in der Lage, wirklich jedes Leiden, durch einen Zauber auf freiwilligem Weg zu nehmen. Sie rufen die Macht der Natur an, als Preis dafür geben sie einen Teil ihrer eigenen Lebensenergie her,
Zur Selbstverteidigung können sie die Gegebenheiten ihrer Umwelt nutzen. Ranken und Wurzeln bannen ihre Angreifer, Insektenschwärme schlagen sie in die Flucht oder werden von Pollen in einen tiefen Schlaf versetzt.
Nicht jeder macht Jagt auf sie, jene die ihre Umwelt und die Natur mit Respekt behandeln, werden von den Ellydren willkommen geheißen. Ganz selten kommt es sogar vor, dass sie Druiden Schüler bei sich aufnehmen.
Jeder Ellydren besitzt von Beginn des Lebens an, verschiedene Merkmale von Bäumen, Pflanzen oder Pilzen an seinem Körper. Diese Merkmale wachsen mit ihnen im Laufe der Zeit, und lassen sich von ihrem Träger formen.
Nährstoffe entnimmt dieses Volk dem Wasser und dem Sonnenlicht, mehr benötigen sie nicht.
Einer Legende nach, entstammen die Ellydren dem ersten Weltenbaum Morendras, der sein Leben einst mit dem des menschlichen Druiden Arkham verband.

***
Seid gegrüßt,
heute möchte ich euch, ganz offiziell, das erste Völk aus meiner Fantasiewelt Dravasuum, vorstellen.
Die Ellydren.
Auf dem Motiv zu sehen sind Lilly und Ooku, zwei Charaktere aus meiner Geschichte Fachidiot
Diese zwei Ellydren, tragen als Symbionten einen Baum in sich, wie unschwer zu erkennen ist ;)
Als ich den Hintergrund kolorieren wollte, fiel mir auf, das ich keine passenden Grün und Brauntöne hatte, die zu einer eher transparenten Umgebung gepasst hätten.
Daher habe ich zu Pastellkreide und Farbstiften gegriffen. Ein Fehler wie ich im Nachhinein finde.
Das Papier eignete sich nicht dafür, und ich habe einfach keine saubere Grundlage hinbekommen. Das ärgert mich ein wenig.

Ich hoffe dennoch euch gefällt die Zeichnung und meine Ideen.

Über eure Kommentare würde ich mich sehr freuen :)